Demnächst wieder im Programm

Das Supertalent

Das Supertalent 2015: Bei sexy Nina Maisha ist sich die Jury uneinig

22.09.2015 | 16:37
00:00 | 06:00

Das Supertalent 2015: Castingshow 1

Nina Maisha: "Ich war viel zu sexy für Inka"

Bei sexy Nina Maisha sieht die Supertalent-Jury rot

Dolmetscherin Nina Maisha möchte bei "Das Supertalent" 2015 beweisen, dass sie weitaus mehr Talente vorzuweisen hat, als nur ihr gutes Aussehen. Von ihrer Tanzeinlage sind zumindest die männlichen Juroren angetan. Bruce Darnell scheint sogar regelrecht fasziniert von ihrer Darbietung. Als die leicht bekleidete Schönheit jedoch auch noch als Sängerin überzeugen möchte, wendet sich das Blatt und Nina Maisha erntet drei "Nein"-Stimmen.

- Anzeige -

Zunächst startet die knapp bekleidete Schönheit eine Tanzeinlage. Dabei staubt die vermeintliche Tänzerin zumindest vorerst bei Dieter Bohlen ein "Ja" ab, nachdem sie mit dem Chefjuroren kurzzeitig auf Tuchfühlung gegangen ist. Allerdings bleibt das nicht von Dauer, denn als die Dolmetscherin auch noch ihr Gesangstalent unter Beweis stellen möchte, scheitert sie. Inka Bause quittiert die "Lauf"-Einlage à la "Sex Sells" direkt mit einem "Nein".

Publikumsliebling Bruce Darnell jedoch kann seinen Blick gar nicht von der sexy Tänzerin lösen. Ganz im Bann der schönen Schwarzhaarigen, ignoriert er sämtliche Überzeugungsversuche von Kollegin Inka Bause, seinen roten Buzzer zu betätigen. Die beiden Supertalent-Juroren sind sich nicht einig, ob Nina Maisha tatsächlich tanzt - wie Bruce Darnell findet - oder doch eher zur Musik "läuft" - wie es Inka Bause sieht. Da auch das Supertalent-Publikum nicht von Nina Maishas Talent überzeugt ist, gibt es am Ende leider doch drei Mal den roten Buzzer für die Tänzerin.

00:00 | 00:43

Supertalent-Juror ist ganz aus dem Häuschen

Bruce Darnell: "Dieses Mal bist du dran!"