AB 10.09. | SA | 20:15

Das Supertalent

Das Supertalent 2014: Marcel Kaupp holt sich den Titel

Marcel Kaupp ist "Das Supertalent" 2014
Marcel Kaupp ist "Das Supertalent" 2014 Das Supertalent 2014: Finale 00:06:15
00:00 | 00:06:15

Im Supertalent-Finale setzt sich Marcel Kaupp mit 24,41 Prozent durch

Im großen Finale von "Das Supertalent" 2014 kann sich der Sänger Marcel Kaupp gegen elf Acts durchsetzen und wird von den Zuschauern zum Sieger gekürt. Der Supertalent-Kandidat bekommt beim Zuschauervoting 24,41 der Stimmen und gewinnt 100.000 Euro sowie einen Auftritt in Las Vegas.

- Anzeige -

Eine Minute nach Mitternacht steht "Das Supertalent 2014" fest. Mit 24,41 Prozent der Stimmen holt sich Marcel Kaupp den heiß begehrten Titel. Im großen Supertalent-Finale singt Marcel Kaupp alias Marcella Rockafella den Whitney-Houston-Hit "One Moment In Time". Zunächst mit Perücke und als Frau verkleidet schminkt sich Marcella während des Auftritts ab und verwandelt sich in Marcel. Jury und Publikum sind gleichermaßen begeistert. "Ich finde dich als Typ der absolute Hammer", lobt Bruce Darnell und umarmt den Kandidaten ergriffen nach seinem Auftritt. Guido Maria Kretschmer sagt: "Du bist eine Ausnahmeerscheinung." Für den Modedesigner ist die Verwandlung von Marcella zu Marcel sehr gut gelungen. Lena Gercke hat bei dem Auftritt sogar Tränen in den Augen und ist total ergriffen. Dieter Bohlen fehlen ein bisschen die "ganz großen Gefühle". Dennoch lobt der Poptitan: "Als Mann, der so eine Nummer singt, war es wirklich prima."

Auch die Zuschauer von "Das Supertalent" 2014 kann Marcel Kaupp völlig überzeugen. Der Sänger hat sich somit nicht nur den Supertalent-Titel gesichert, sondern darf sich auch über eine Siegprämie von 100.000 Euro und einen Auftritt in Las Vergas freuen.

So war das große Finale von "Das Supertalent" 2014

Die Jury um Dieter Bohlen, Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer und Dieter Bohlen haben für das große Finale zwölf fantastische Talente ausgesucht. Während Marcel Kaupp das Publikum auf ganzer Linie überzeugt, platzt für elf Talente der Traum vom "Supertalent".

Wieder einmal ganz schön biegsam zeigt sich die kirgisische Formation Tumar KR im großen Finale von "Das Supertalent" 2014. Mit einer neuen Interpretation von "Frankensteins Monster" präsentieren die Kandidaten ihren verblüffenden Robot-Dance. Bruce Darnell lobt: "Da ist mein Weihnachtsgeschenk. Das ist der absolute Hammer."

Die sympathische Band "Stay KingPin" setzt im Supertalent-Finale auf den romantischen Song "Symphonie" von Silbermond. Sängerin Carolin "Caro" Ketelaer, Gitarrist Mark Kneipp und Schlagzeuger Maik Schugt aus Emmerich können Dieter Bohlen mit dem gefühlvollen Song leider nicht überzeugen: "Man merkt dir deine Verzweiflung und Angst an." Dem Poptitan fehlen die Ecken und Kanten bei dem Auftritt.

Die Gruppe "Light Balance" hat sich für das Finale eine ganz neue LED-Show einfallen lassen. Sie erzählen zu Beginn eine Liebesgeschichte und rocken später mächtig die Bühne. Guido Maria Kretschmer ist begeistert von den "Licht-Künstlern" aus der Ukraine: "Das war großes Entertainment."

Im großen Finale von "Das Supertalent" 2014 geben die Filieri-Brüder Lino und Enrico noch einmal alles. Sie performen die italienischen Ballade "Caruso" von Lucio Dalla. Dieter Bohlen überschlägt sich regelrecht mit Lobeshymnen nach dem Auftritt der Brüder. "Ihr seid das beste Duo der Welt", sagt der Poptitan. Doch am Ende reicht es nur für den dritten Platz.

Kandidat Patrick Müller-Klug singt im Supertalent-Finale den Song "The Story Of My Life" von One Direction. Lena Gercke kritisiert die vielen schiefen Töne. Dieter Bohlen ist ebenfalls nicht begeistert und findet: "Du bist vielleicht ein Supertalent, aber nicht beim Singen."

Das "Duo You and Me" zeigt wie bereits im Casting eine bewegende Akrobatik-Nummer. Igor Gavva und seine Partnerin Julia Paliy können alle begeistern. Für Bruce Darnell ist die Performance "Kunst" und er lobt: "Es war wunderschön."

Auf der Showbühne von "Das Supertalent" 2014 singt Laurent Kremer ein Medley aus den Modern-Talking-Hits "Brother Louie" und "You're My Heart You're My Soul" sowie eigenen Hits. Dieter Bohlen hat den Kandidaten ins Finale gebuzzert und ist nach wie vor von dem Kandidaten überzeugt. Doch beim Publikum kann er leider nicht punkten.

Die vier Jungs von "Show-Projekt" sind nicht nur optisch ein echter Hingucker. Artem, Thomas, Martin und Daniel setzen im Finale von "Das Supertalent" 2014 auf viel nackte Haut und wollen im Turnen punkten. Dieter Bohlen urteilt: "Ihr seid der beste Swinger Club Deutschlands."

Mit seiner Zaubershow will Illusionist Christian Farla die Jury in seinen Bann ziehen, was ihm aber letztendlich nicht hundertprozentig gelingt.

Supertalent-Kandidat Andreas Hruska singt im großen Finale "Keine ist wie du" von Gregor Meyle und trifft damit den Nerv der Jury. Dieter Bohlen möchte Andreas nach seinem Auftritt einen neuen Spitznamen geben. "Andi, weil 'an die' Stimme erinnert man sich. Das war mega Gefühl."

Emin Abdullaev zeigt eine beeindruckende Kontorsion, bei der es Bruce Darnell die Sprache verschlägt. "Ich bin von diesem Bauch fasziniert." Dieter Bohlen findet, dass der Kandidat ein "kleines Weltwunder" ist.

Als Special-Act tanzt noch einmal Eisbär Pavel Fadzeyeu über die Supertalent-Bühne und hat sogar einen zweiten riesigen Eisbären mitgebracht, mit dem er das Tanzbein schwingt.

00:00 | 00:30

Ab dem 10.09. immer samstags bei RTL

Bei der neuen Supertalent-Staffel werdet ihr Augen machen