Demnächst wieder im Programm

Das Supertalent

Das Supertalent 2014. Guido Maria Kretschmer will Marie-Celestine ein neues Kleid schenken

Guido will Marie-Celestine ein Kleid schenken
Guido will Marie-Celestine ein Kleid schenken Das Supertalent 2014: Show 11 00:06:11
00:00 | 00:06:11

Supertalent-Kandidatin Marie-Celestine leidet an einer Autoimmunkrankheit

In der elften Show von "Das Supertalent" 2014 tritt die 13-jährige Marie-Celestine Cronhardt-Lück-Giessen auf, die unter einer Autoimmunkrankheit leidet. Die Jury ist von ihrem Auftritt begeistert. Designer Guido Maria Kretschmer sieht jedoch ein Defizit: ihren Rock. Daher verspricht er Marie Celestine ein neues Kleid.

- Anzeige -

Supertalent-Kandidatin Marie-Celestine Cronhardt-Lück-Giessen ist 13 Jahre alt. Der Teenager malt, zeichnet, komponiert und spielt Klavier, dennoch ist Marie-Celestine nicht wie andere Teenager. Die Supertalent-Kandidatin leidet an einer Autoimmunerkrankung und einer seltenen Form der Epilepsie. Daher geht sie nicht wie andere Kinder in die Schule, sondern wird zu Hause unterrichtet. "Mir ist schwindelig und meistens auch schlecht", erklärt Marie-Celestine.

"Das Supertalent" ist Marie-Celestines großer Traum und so wagt sie sich trotz ihrer schweren Krankheit auf die große Show-Bühne. Zwillingsschwester Lara und ihre Mutter feuern die Kandidatin kräftig hinter der Bühne an. Bei "Das Supertalent" 2014 will Marie-Celestine "River Flows In You" von Yurima am Flügel spielen. Über ihre Krankheit möchte die 13-Jährige jedoch auf der Bühne nicht reden. Bevor sie sich an den Flügel setzt, gibt es noch Geschenke für die Juroren. Jeder bekommt ein selbstgezeichnetes Bild von sich.

Supertalent-Juror Guido Maria Kretschmer: "Ich schenke dir ein Kleid"

Doch nicht nur zeichnerisch kann Kandidatin Marie-Celestine Cronhardt-Lück-Giessen bei "Das Supertalent" 2014 überzeugen. Auch am Klavier haut sie die Jury aus den Socken. Bruce Darnell findet, dass sie "ganz toll" und "wunderschön" gespielt hat. Auch Guido Maria Kretschmer stellt fest, dass es ein "Riesending" für Marie-Celestine ist. Nur mit ihrem Outfit ist der Designer nicht zufrieden und verspricht: "Du hast so schöne Haare und der Rock geht leider gar nicht. Ich schenke dir ein Kleid, dann wirst du auf allen Bühnen hübsch aussehen."

Jurorin Lena Gercke lobt die "souveräne" Art, die Marie-Celestine beim Klavierspiel unter Beweis gestellt hat. Nur Poptitan Dieter Bohlen ist kritischer. Er würde die 13-Jährige lieber in ein paar Jahren noch einmal sehen, da sie "noch nicht ganz so weit" ist. Dennoch gibt es drei Mal "Ja" für Marie-Celestine.

00:00 | 02:16

Bruce & Dieter in Bestform

So lustig kann ein Kandidaten-Aufruf sein