IMMER SA | 20:15

Das Supertalent

Das Supertalent 2012: Zittert Jean-Michel vor Papagei Jacko?

Spaßvogel Jacko übertrumpft alle
Spaßvogel Jacko übertrumpft alle Die zehn Finalisten stehen fest 00:02:16
00:00 | 00:02:16

Supertalent-Finalist Jean-Michel sieht in Papagei Jacko ernsthafte Konkurrenz

Jetzt wird es ernst. Alle zehn Finalisten bei „Das Supertalent“ 2012 stehen fest. Im zweiten Halbfinale können Sängerin Deidra Jones, Seifenblasen-Künstler Hammou Bensalah, Tänzer Emil Kusmirek, die Tanzgruppe TABEA und Papagei Jacko die Tickets für das große Finale am 15. Dezember lösen. Dabei wird vor allem einer hoch gehandelt: Der singende Papagei Jacko, der mit seinem Halbfinal-Auftritt alle begeistern kann.

- Anzeige -

Wenn es ums Singen geht, ist Poptitan Dieter Bohlen normalerweise nur schwer zu beeindrucken. Doch einer hat es im zweiten Halbfinale von „Das Supertalent“ 2012 tatsächlich geschafft – Papagei Jacko. „In vier Jahren kann der ganz locker bei DSDS mitmachen. Ich glaube gegen einige Kandidaten hätte er eine gute Chance“, lobt Supertalent-Juror Bohlen den Spaßvogel.

Auch Sänger Jean-Michel Aweh, der bereits im ersten Halbfinale von „Das Supertalent“ überzeugt hatte, ist von Papagei Jacko beeindruckt. Der 20-jährige Jean-Michel verfolgt in seiner Stammbar das zweite Halbfinale und für ihn steht fest: Es ist Papagei Jacko, der zu seinem größten Konkurrenten werden könnte. Und trotzdem: Druck macht sich Supertalent-Kandidat Jean-Michel Aweh nicht: „Ich mache mir da ganz wenig Gedanken drüber und mach das einfach, was gerade ansteht. Ich spekuliere nicht so viel."

Michelle Hunziker: „Das meine Simone Maria nicht weitergekommen ist, ist ein Verlust“

Doch nicht nur Papagei Jacko kann im zweiten Halbfinale die Zuschauer auf seine Seite ziehen. Auch der kleinwüchsige Seifenblasen-Künstler Hammou Bensalah schafft den Sprung ins Finale und das, obwohl seine Vorstellung nicht perfekt war. „Dieser Charme den du hast, kommt bei den Leuten besser an als auswendig gelernte Perfektion“, urteilt Thomas Gottschalk. Neben Hammou schaffen auch Deidra Jones, die Tanzgruppe TABEA und Tänzer Emil Kusmirek den Sprung ins Finale.

Ob die Supertalent-Jury mit dieser Zusammensetzung für das Finale zufrieden ist? Da herrschen dann doch geteilte Meinungen. Michelle Hunziker ist traurig über das Ausscheiden der Pole-Dance-Akrobatin Simone Maria Le: „Das meine Simone Maria nicht weitergekommen ist, ist wirklich ein Verlust. Poptitan Dieter Bohlen hingegen findet das zweite Halbfinale jedoch gelungen: „Im ersten Halbfinale sind sehr viele Sänger durchgekommen und da sind wir jetzt ganz glücklich, dass es ein bisschen anders war."

Welcher Kandidat es am Ende schafft, sich den Titel „Das Supertalent“ 2012 zu sicher, seht ihr am Samstag, den 15. Dezember um 20.15 Uhr, im großen Finale bei RTL oder online im Livestream im Supertalent-INSIDE-Bereich auf RTL.de.

Tipp: Wer wissen möchte, was zwischen Haupt- und Resultshow im Studio passiert, hat bei RTL.de die Möglichkeit dazu! Im Livestream bei RTL.de könnt ihr auch zu Hause live erleben, was in der Pause auf der Supertalent-Bühne passiert. Wer will, kann im Supertalent-INSIDE-Bereich exklusiv "durchs Schlüsselloch" gucken, denn der Livestream wird nicht unterbrochen!

00:00 | 00:21

Am Samstag regnet es Gold

Bruce Darnell haut drauf