IMMER SA | 20:15

Das Supertalent

Das Supertalent 2012: Jean-Michel Aweh durch das Klavierspiel gerettet

Jean Michels Seelenleben wird zur Musik
Jean Michels Seelenleben wird zur Musik Bohlen drückte für ihn den goldenen Buzzer 00:04:05
00:00 | 00:04:05

Jean-Michel: Ein Poet mit zerbrechlicher Stimme

Er ist ein Poet mit zerbrechlicher Stimme. Die Rede ist von Jean-Michel Aweh, der in der ersten Show von „Das Supertalent“ 2012 für einen magischen Moment gesorgt und der Millionen Zuschauer verzaubert hat. Mit Klavier und seiner Stimme überzeugte er Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk mit dem Song "Wie soll ein Mensch…" von Philip Poisel. Poptitan Bohlen katapultierte den sensiblen Sänger mit dem "Goldenen Buzzer" sogar direkt in die Liveshows. Denn wenn Jean-Michel in die Tasten greift, wird sein Seelenleben zur Musik. Doch so einfach war es für den jungen Supertalent-Kandidaten nicht immer.

- Anzeige -

So ganz kann der schüchterne "Das Supertalent"-Kandidat Jean-Michel Aweh sein Glück immer noch nicht fassen, dass Chefjuror Dieter Bohlen für ihn den "Goldenen Buzzer" gedrückt hat: „Als er dann draufgedrückt hat und das Lametta runterkam, da hätte ich so zusammensacken können. Das ist unbeschreiblich.“ Dabei hat der 20-jährige Jean-Michel nicht nur bei Dieter Bohlen für DEN magischen Moment gesorgt. Mit jedem Ton verzauberte der Supertalent-Kandidat die Zuschauer. In dem Moment schien alles vergessen – auch seine dunkle Vergangenheit.

Das Klavier bewahrte den Supertalent-Kandidaten vor dem Knast

Nach der Trennung seiner Eltern driftete "Das Supertalent"-Kandidat Jean-Michel Aweh in eine kriminelle Richtung ab, klaute und prügelte. Doch er besann sich, wollte kein Krimineller sein. Die Lösung befand sich direkt in seinem Zimmer: das Klavier. „Wird dir das Klavier helfen bei deinen Problemen? Und ich habe ungefähr eine halbe Stunde nur davor gestanden und das Klavier angestarrt. Irgendwann habe ich mich getraut mich dranzusetzen – und wollte nie mehr weg“, so Jean-Michel.

Und das war auch gut so. Seit der Supertalent-Show wird er von Begeisterungswellen nur so überrollt. Auf seiner Fanpage explodieren die Zahlen und überall, wo der Supertalent-Kandidat Klavier spielt, hören die Menschen ihm gebannt zu. Ein Feedback, dass dem jungen Künstler ein neues Selbstwertgefühl gibt: „Es fühlt sich super an und man fühlt sich geehrt. Die Leute wissen zu schätzen, was man macht.“

Der sensible Junge ist bei "Das Supertalent" 2012 über Nacht zum kleinen Star geworden und ist selbst davon überrascht. Er hatte nur mit einem kurzen Auftritt gerechnet, doch dank Dieter Bohlen steht er nun bereits für die Liveshows fest – und sorgt vielleicht wieder für einen wahrhaft magischen Moment.

00:00 | 02:22

Haut sie Dieter Bohlen dieses Mal um?

Schlangenfrau Alina nach zehn Jahren zurück beim Supertalent