Aktuell nicht im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Das Dschungelcamp als Finanzspritze

Marlene Tackenberg alias Jazzy von 'Tic Tac Toe' ist angekommen! In Brisbane, Australien. An jenem Ort, wo sich für sie jetzt alles ändern soll.

- Anzeige -

Hier soll er stattfinden - der Abschied von ihrer alten öffentlichen Figur, allen Schlagzeilen und Schulden. "Ich bin keine 20 mehr. Ich bin jetzt Marlene und 36 und ja, ich bin auch aus finanziellen Gründen hier".

Das schrille, laute Girlie der 90er ist erwachsen geworden, das will sie allen zeigen. Mit 'Tic Tac Toe' verkaufte sie knapp fünf Millionen CDs. Damals hochgejubelt - dann tief gefallen. Vor 15 Jahren bekriegt sich die Band bei einer Pressekonferenz und trennt sich. Ganz Deutschland ist damals dabei. "Ich war von 19 bis 25 extrem erfolgreich, habe ein Leben gelebt, das andere Leute nicht leben konnten und ich habe noch relativ lange von meinem Geld gelebt. Und ja ich habe vielleicht da mal ne Rechnung nicht bezahlt", gesteht Marlene frei heraus.

Rechnungen hat auch Daniel Lopes noch offen. Trotz seines frühen Ausscheidens bei Staffel eins von 'Deutschland sucht den Superstar' ist er danach als Sänger gut gebucht worden - und verprasste stolze 600.000 Euro! Am Ende hatte er nichts mehr und dachte sogar an Selbstmord. "Finanziell geht es mir besser. Es ging mir schon schlechter. ich hatte mich lange zurückgezogen und hatte keine Jobs. Nach meinem Auftritt kürzlich beim 'Supertalent' ist es wieder vorangegangen. Ich war dann ausgebucht." Mit dem Dschungelcamp will er sich aber endgültig sanieren! Genau wie Rocksänger Martin Kesici: "Ich habe keinen Bock mehr, beim Finanzamt Raten abzubezahlen - deswegen gehe ich den Dschungel - damit bin ich wieder auf null und das ist gut", so der Sänger. Die Verbindlichkeiten sollen im fünfstelligen Bereich sein.

Mit Schulden kennt sich auch die lesbische Moderatorin Ramona Leiss aus. 1,5 Millionen Euro hatte sie davon einst angehäuft. Doch seit sechs Jahren sei alles bezahlt, sagt die 54-jährige. "Ich kann mir vorstellen, es ist vielleicht ein bisschen schwierig nur wegen des Geldes in den Dschungel zu gehen. Das ist vielleicht ein wenig unglücklich."

"Ich mach mir da keinen Kopf - weil es um mich geht und wer bezahlt meine Rechnungen? ich selber!", kontert Martin Kesici.

Das hat sich auch Marlene Tackenberg irgendwann gedacht! Nach einem gescheiterten Comeback mit 'Tic Tac Toe', einem Leben am Existenzminimum und Depresssionen beginnt sie wieder von ganz vorne und kriegt langsam wieder ihr Leben in den Griff. "Ich hab gearbeitet, die ganze Zeit - ich habe im letzten Jahr in einer Revue in Hamburg gespielt. Ich hab einen sehr guten Job als Kellnerin gehabt und es ist ein sehr ehrenhafter Job und es ist besser als dem Staat auf der Tasche zu liegen."

Mit dem Dschungelcamp will sie endlich wieder ein dickes Plus auf dem Konto haben - wie ihre Kollegen - um endlich mit der Vergangenheit abzuschließen.