Cola-Sucht: Jakki Ballan (42) trinkt 10 Liter Diät-Cola pro Tag

02.03.2014 | 17:47
Cola-Sucht, Explosiv Jakki Ballan (42) ist seit 28 Jahren süchtig nach Diät Cola.

Reporterin bricht Cola-Selbstversuch ab

Die Sucht nach Diät-Cola begleitet die Britin Jakki Ballan schon seit 28 Jahren. Jeden Tag trinkt die alleinerziehende Mutter rund 10 Liter von dem süßen Getränk. Pro Woche sind das rund 70 Liter der Trinkbrause, mit der die 42-Jährige ihren Körper quält. Eine unvorstellbare Menge, die Jakki täglich in sich hinein schüttet. Reporterin Laura Stressow hat Jakki besucht und versucht dieselbe Menge zu trinken, dabei wurde ihr aber schon nach kurzer Zeit übel.

- Anzeige -

"Sobald ich morgens aufwache, trinke ich ständig und fülle dauernd mein Glas auf. Wenn ich rausgehe, habe ich immer Cola in der Tasche. Sobald ich zu Hause bin, fülle ich meine Gläser auf. So geht das den ganzen Tag", erzählt Jakki. Als Teenager begann die Sucht - seitdem muss die Britin immer ein volles Glas Cola in der Hand halten. "Ich bekomme Panik, wenn keine Cola mehr da ist. Dann wird mir übel, mein Herz springt dann fast aus der Brust. Ich zittere, beginne zu schwitzen. Es ist furchtbar", so Jakki weiter.

Schon längst leidet sie an den Folgen ihrer Sucht: Schlafstörungen, Magenkrämpfe und chronische Kopfschmerzen sind nur einige Symptome. In manchen Monaten gibt Jacki 500 Euro allein für Diät-Cola aus. Es frustriert sie, dass ein Getränk ihr Leben bestimmt. Sie würde so gerne aufhören können. Jakkis Schicksal ist, so kurios ihre Sucht auch scheint, kein Einzelfall – 2010 ist in Neuseeland eine 30-jährige Frau an den Folgen ihrer Cola-Sucht gestorben.

00:00 | 02:15

"Unter uns"-Folge vom 27.06.2016

Benedikt intrigiert gegen Robert