"Christine. Perfekt war gestern": Minh-Khai Phan-Thi als Christines Freundin Betty

Christine. Perfekt war gestern Minh-Khai Phan-Thi
Minh-Khai Phan-Thi spielt Christines Freundin Betty in "Christine. Perfekt war gestern". © © RTL / Christiane Pausch

Biografie: Minh-Khai Phan-Thi

Minh-Khai Phan-Thi wurde am 19. Februar 1974 als Tochter vietnamesischer Einwanderer in Darmstadt geboren. Ihre Fernsehkarriere startete sie nach dem Abitur als Moderatorin des Jugendmagazins „Hugo“, auf Kabel eins. Kurz darauf wechselte sie zum Musiksender VIVA, wo sie durch Sendungen wie „Interaktiv“ führte und dadurch größere Bekanntheit erlangte.

- Anzeige -

1998 holt Leander Haußmanns sie als Schauspielerin in seinen Film „Sonnenallee“, es folgt „Ein göttlicher Job“ und sie erhält für ihre Leistung in dem Kurzfilm „Schattenwelt“ den SILVER SCALES AWARD als beste Darstellerin. Mit ihrer Rolle der Prostituierten Kim-Lan in dem Thriller „Rette deine Haut“ begeisterte sie das Publikum, der Film war 2002 sogar in der Kategorie „Bester Film“ für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Als erste deutsch-asiatische Kommissarin ermittelt sie seit 2003 außerdem in der ZDF-Reihe „Nachtschicht“. Auch in anderen Krimiformaten war die 39-Jährige häufig zu sehen, so auch in der RTL-Serie „Post Mortem“, „Polizeiruf 110“ oder „ Der Kriminalist“. 2011 spielte sie eine Hauptrolle in der Geschlechterkomödie „Männer ticken, Frauen anders“, die mit dem Jupiter Award ausgezeichnet wurde und außerdem für den Comedypreis 2012 in der Kategorie „Beste TV-Komödie“ nominiert wurde. 2003 war sie erstmals auch als Drehbuchautorin und Regisseurin für den Dokumentarfilm „Mein Vietnam – Land und kein Krieg“ tätig, auf dessen Grundlage sie ihr Buch „Zu Hause sein – Mein Leben in Deutschland und Vietnam“ schrieb, das im Herbst 2007 veröffentlicht wurde.

So sehen die Sommerhaus-Stars Folge 3

"Ein bisschen ist es schon Fremdschämen"