Brasilien-GP: Vettel legt vor, aber Alonso kämpft

23.11.2012 | 14:41
Sebastian Vettel, Red Bull, Formel 1, Brasilien Sebastian Vettel wurde im 1. Freien Training in Sao Paulo Zweiter

Sebastian Vettel hat das erste Kräftemessen mit Fernando Alonso beim großen Finale um die Weltmeisterschaft klar für sich entschieden. Im 1. Freien Training zum Großen Preis von Brasilien raste der Red-Bull-Pilot auf den 2. Platz (1:41,140 Minuten). Sein Rivale im Kampf um den Titel landete in Sao Paulo auf Platz 5, sein Rückstand war mit fast drei Zehntelsekunden (0,261) jedoch größer als gewollt - zumal der Ferrari-Pilot seine schnellste Runde auf den weicheren Experimentalreifen von Pirelli fuhr.

- Anzeige -

Der Schnellste in der Auftaktsession auf dem Autodromo Jose Carlos Pace war Lewis Hamilton. Den McLaren-Piloten und Vettel trennten nur 9 Tausendstelsekunden. Zwischen Vettel und Ferrari-Pilot Alonso schoben sich noch Mark Webber im zweiten Red Bull (+ 0,067) und McLaren-Mann Jenson Button, dem auf Rang 4 nur 86 Tausendstel auf seinen Teamkollegen Hamilton fehlten. Die ersten vier Fahrer lagen somit innerhalb einer Zehntelsekunde. Da konnte Alonso nicht mithalten. Zu sicher darf sich Vettel aber keineswegs fühlen.

Schumacher steigt auf Platz 11 ein

Michael Schumacher, Mercedes AMG, Formel 1, Brasilien, Helm Michael Schumacher trug eine Botschaft auf seinem Helm, um 'Danke' zu sagen

Michael Schumacher belegte im letzten 1. Freien Training seiner Karriere den 11. Platz. Der Rückstand des Mercedes-Piloten auf Hamilton, der Schumis Silberpfeil im kommenden Jahr übernehmen wird, betrug 0,983 Sekunden. Einen Rang davor landete Nico Hülkenberg im Force India (+ 0,919), der damit zweitbester Deutscher war.

Für Nico Rosberg reichte es im zweiten Mercedes nur zu Position 18 - 2,184 Sekunden Abstand auf den Führenden sprechen Bände. Der fünfte deutsche Fahrer im Formel-1-Zirkus, Timo Glock, landete im Marussia auf Rang 20. Glock und Rosberg trennten nur zwei Zehntelsekunden - undenkbar zu Beginn der Saison.

Bildquelle: Reuters / Getty Images/Bongarts

WM-Stand 2016

Ganzer WM-Stand
Platz Fahrer Team Land Punkte A B S S C C C B R S H H C A M S S C A A Y
1 GER N. Rosberg MER GER 106 25 25 25 25 A 6 - - - - - - - - - - - - - - -
2 GBR L. Hamilton MER GBR 82 18 15 6 18 A 25 - - - - - - - - - - - - - - -
3 AUS D. Ricciardo RBR AUS 66 12 12 12 0 12 18 - - - - - - - - - - - - - - -
Ganzer WM-Stand