Aus 'Punkt 6' und 'Punkt 9' wird 'Guten Morgen Deutschland'

Das neue Morgenmagazin bei RTL

Eine durchgehende Sendung, eine längere Sendestrecke, noch mehr Information: Das 90-minütige „Punkt 6“ von 6.00 bis 7.30 Uhr und die 30-minütige „Punkt 9“-Sendung von 9.00 bis 9.30 Uhr wurden ab dem 26. August zu einem zweieinhalbstündigen Info-Magazin zusammengefasst. „Guten Morgen Deutschland“ wird wochentags von 6.00 bis 8.30 Uhr live aus dem Studio 1 des Kölner Sendezentrums ausgestrahlt. Moderatoren am Premierentag sind Wolfram Kons und Roberta Bieling.

- Anzeige -

Neben insgesamt fünf Nachrichtenblöcken mit den aktuellen News gibt es jede Menge VIP- und Sport-Nachrichten, ein ausführliches Wetter und Servicethemen mit Verbrauchertipps und -ratschlägen für die RTL-Zuschauer. Eine neue VIP-Expertin sowie Adelsexperte Michael Begasse servieren im Studiotalk regelmäßig Klatsch und Tratsch. Prominente Studiogäste, spannende Aktionen und ein lukratives Gewinnspiel runden das Angebot des künftig zweieinhalbstündigen Infomagazins ab. „Mit der Umstrukturierung präsentiert sich der frühe Morgen bei RTL mit einem ebenso informativen wie unterhaltsamen Magazin aus einem Guss. Mit einer insgesamt ruhigeren, wohnlicheren und wärmeren Studioatmosphäre und mehr Gästen, Aktionen und Servicegeschichten wollen wir noch intensiver auf die Seh- und Informationsgewohnheiten der Zuschauer nach dem Aufstehen eingehen“, so Redaktionsleiter Uwe Fohrmann. Zum Moderatoren-Team um Wolfram Kons und Roberta Bieling gehören auch Miriam Lange, Patrick Wulf, Angela Finger-Erben, Jennifer Knäble und Bernd Fuchs. Das Wetterteam bilden Eva Imhof, Maxi Biewer und Tina Kraus.

Wolfram Kons: „Guten Morgen Deutschland - Relevanz statt Firlefanz ! So oft haben mich Zuschauer gefragt: Warum hört ihr schon um 7.30 Uhr auf? Jetzt servieren wir Ihnen noch umfangreicher, aber immer auf den Punkt, alles Wichtige zum Frühstück. Dann wissen Sie morgens schon mehr, als viele andere den ganzen Tag über. Und für die Verlängerung stehen wir alle gerne auch noch ein bisschen früher auf, ich so um kurz vor 3 Uhr.“

Roberta Bieling: „Ich freue mich riesig über die verlängerte Sendezeit. Da haben wir die Möglichkeit, mit den Gästen noch länger und intensiver zu sprechen und vor allem: noch mehr Aktionen außerhalb des Studios zu machen, bei denen wir Dinge ausprobieren, kochen, Sport machen, oder einfach näher dran an unseren Zuschauern sind. Die durchgehende Sendung ist besonders für die Zuschauer von Vorteil. Sie wissen: auch wenn sie nicht jeden Tag zur gleichen Uhrzeit einschalten können, bekommen sie bei uns immer die wichtigsten Nachrichten, Trends und Informationen, die sie zum Start in den Tag brauchen.“

00:00 | 16:11

Seine Geburtstagsparty ist ein voller Erfolg

Freudentränen bei Schäfer Heinrich