MO - FR | 19:05

Alles was zählt

Alles was zählt: Heike Warmuth spielt Simones Halbschwester Carmen Bauer

24.02.2016 | 11:41
AWZ-Stars Heike Warmuth und Tatjana Clasing in ihren Rollen als Carmen Bauer und Simone Steinkamp Simone Steinkamp ist alles andere als erfreut, als ihre ungeliebte Halbschwester Carmen in Essen auftaucht.

Simones Halbschwester Carmen Bauer ist neu bei AWZ

Carmen Bauer - diese Frau passt Simone Steinkamp so gar nicht in den Kram. Die rassige Enddreißigerin mit den dunklen Locken ist nämlich ihre stets verdrängte jüngere Halbschwester und in Simones Augen verantwortlich für das Scheitern der Ehe ihrer Eltern. Denn nachdem Carmen zur Welt kam, hat ihr Vater sie und ihre Mutter Friederike im Stich gelassen.

- Anzeige -

Carmen Bauer stellt das Leben der Steinkamps auf den Kopf

AWZ-Star Heike Warmuth Heike Warmuth spielt bei AWZ Simones Halbschwester Carmen Bauer

Doch Carmen bleibt von nun an in Simones Leben und somit steigt die Schauspielerin Heike Warmuth am 24. Februar 2016 neu in den Hauptcast von „Alles was zählt“ ein. Die gebürtige Potsdamerin spielt nach einigen Kino-Parts („Das wilde Leben“) und TV-Gastrollen („Die Kirschenkönigin“) bei „Alles was zählt“ ihre erste Hauptrolle in einer Serie. Und diese Rolle hat es in sich: Carmen Bauer ist nämlich viel mehr als nur Simones Halbschwester. Carmen ist auch die Mutter der neuen, talentierten Eiskunstläuferin Michelle Bauer, die sofort fürchtet, wegen ihrer "unmöglichen Mutter" wieder aus dem Kader geschmissen zu werden. Als passionierte Kneipenwirtin wird Carmen bereits nach einigen Tagen die Kneipe "No.7" übernehmen, deren bisheriger Pachtvertrag mit Marian nicht verlängert wurde.

In puncto Männer hatte Carmen bisher kein großes Glück. Als sie nun erstmals Richard Steinkamp kennenlernt, macht ein einziger Blick ihrer Halbschwester Simone ihr sofort klar, dass sie zum Ehemann ihrer Halbschwester besser weiträumig Abstand halten sollte. Carmen hat also genügend Konfliktpotenzial, um ganz Essen gegen sich aufzubringen – oder wird sie mit ihrem launigen Charme eher zum neuen Liebling der Siedlung?

So beschreibt Heike Warmuth sich selbst in zehn Punkten:
- Mein Sternzeichen ist Skorpion. Die scheinen allgemein nicht so beliebt zu sein. Skorpione sind Kämpfer mit Herz! Leidenschaftlich!
- Beim Essen bin ich offen für jede kulinarische Richtung. Ich mag vietnamesische Suppen genauso wie gute Pizza.
- Meinen privaten Klamottenstil würde ich als sportlich, leger beschreiben. Eher Hosen als Röcke. Ich brauche mehr Röcke!
- Aber ich hasse bügeln - und krank sein!
- Zählen Ohrlöcher als Piercing? Ich habe vier, von denen aber zwei zugewachsen sind. Tattoos habe ich nicht. Tut das nicht weh?
- "Schwarze Musik" in all ihren Facetten ist voll meins: Soul, Funk, Hip Hop, Reggae - gern Old School -, Elektro, Pop und ein wenig Rock.
- Süchtig bin ich nach Lachen, Internet, Pommes mit Majo, Rhabarberschorle, bewegte Bilder. Das kommt gleich noch. ;-)
- Sportlich bin ich eher ein Muffel. Ich hasse Joggen! Yoga geht ganz gut. Ach ja, und im Fitnessstudio habe ich mich letzte Woche angemeldet. Da kann man so halbliegend Radfahren und nebenbei fernsehen. ;-)
- Apropos Fernsehen: Ohne Internet bin ich da verloren. Schlimm. Ich schaue viel in den Mediatheken der Fernsehsender. Wenn ich da nichts finde, gehe ich ins Kino.
- Wie gehe ich mit Kritik um? Nun ja. Wenn man sie mir wie einen warmen Mantel umlegt, darf ich daran wachsen. Wenn man sie mir wie einen nassen Lappen ins Gesicht klatscht, bin ich beleidigt. Respekt ist das Zauberwort!

00:00 | 02:16

AWZ-Folge vom 24.05.2016

Jenny will Marie aus dem Rennen werfen