Alle auf den Kleinen: Oliver Pocher stellt sich seinen Herausforderern

Oliver Pocher ist am Boden
Oliver Pocher ist am Boden Auge in Auge mit dem Wrestler 00:01:51
00:00 | 00:01:51

Geht der Comedy-Star zu Boden?

Oliver Pocher ist bekannt für sein großes Mundwerk. In seiner neuen Show "Alle auf den Kleinen", am Freitag, den 07. Juni um 20.15 Uhr, bekommt er dafür jetzt die Quittung. Er stellt sich in spannenden und manchmal auch besonders fiesen Spielen drei Herausforderern. Auge in Auge mit einem Wrestler wird aber selbst Oliver Pocher etwas Kleinlaut.

- Anzeige -

Leicht wird es für Oliver Pocher in seiner neuen Show "Alle auf den Kleinen" nicht. In dreizehn Disziplinen treten drei Kandidaten gegen den Comedy-Star an. Seine Herausforderer kämpfen um 100.000 Euro - für Oliver Pocher geht es um die Ehre. Monatelang hat Pocher hart trainiert doch seine Gegner haben es in sich. "Alle sind größer, alle sind jünger, alle sind sportlicher als ich", beschreibt Oliver Pocher seine Herausforderer. Doch der Comedy-Star ist ehrgeizig und verkündet: "Ich werde gewinnen, weil bei mir die Einstellung und die Motivation stimmt. Das werden die Gegner zu spüren bekommen und zwar auf ekelhafteste Art und Weise"

Als der Comedy-Star es jedoch mit einem Wrestler zu tun bekommt, wird er plötzlich etwas kleinlaut. Ob er das Spiel trotzdem gewinnen kann? Oder geht Oliver Pocher etwa zu Boden?

Sonja Zietlow: "Man darf den Pocher nicht unterschätzen"

Sonja Zietlow, die "Alle auf den Kleinen" moderieren wird, hat keine Zweifel daran, dass Oliver Pocher alles geben wird um zu gewinnen. "Man darf bei Pocher nicht unterschätzen, dass er ein sehr ehrgeiziges, kleines Kerlchen ist. Ich glaube er hat Chancen, wenn er sich clever und pfiffig anstellt", meint Moderatorin Sonja Zietlow.

Ob sich Oliver Pocher in seiner neuen Show "Alle auf den Kleinen" gegen seine drei Herausforderer behaupten kann, sehen Sie am Freitag, den 07. Juni 2013, um 20.15 Uhr bei RTL.

00:00 | 01:43

Exklusive Backstage-Einblicke bei "Dance Dance Dance"

Die Jury probt den Opening-Tanz fürs Halbfinale