Alexa: Alle Rezepte zur Sendung - Folge 4

31.07.2012 | 09:54
Alexa: Alle Rezepte zur Sendung - Folge 4 Dieses Gericht mögen sowohl die Kids wie auch ihre Eltern: Spaghetti Bolognese. Mit dem leicht abgeänderten Rezept sparen Sie Fett und damit Kalorien.

Sie wollen abnehmen? Kein Problem. Alles, was Sie dafür tun müssen ist essen. Sie finden, das klingt zu schön um wahr zu sein? Mit den richtigen Rezepten klappt das Abnehmen - und zwar ohne Verzicht. Alexa Iwan verrät die Rezepte, mit denen es funktioniert.

- Anzeige -

Olivenöl-Vinaigrette

Zutaten:
3 EL Olivenöl
1 EL Balsamicoessig
1 EL Zitronensaft
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL Ahornsirup, Agavendicksaft oder Honig
4 EL Wasser
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten zusammen in einen Shaker und schütteln sie ihn gut. Alternativ können Sie die Zutaten auch einfach in einer Schüssel verrühren.

Anstelle von Olivenöl eignen sich auch Walnussöl oder Rapsöl.

Vollkornnudeln mit Soja-Hack-Bolognese

Zutaten für 4 Portionen:
100g Soja-Granulat
200g Rinderhackfleisch
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 große Dose geschälte Tomaten
1 EL Tomatenmark
1 rote Paprika
1 dicke Möhre
2 EL Kaffeesahne
400g Vollkorn-Spagetti
gekörnte Brühe
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Kochen Sie das Soja-Granulat in 300ml Gemüsebrühe auf und lassen Sie es 10 Minuten quellen.

Schälen und würfeln Sie die Zwiebel. Schälen Sie auch die Knoblauchzehe. Waschen Sie die Paprika und schneiden Sie sie in kleine Würfel. Schälen Sie die Möhren und raspeln Sie sie fein.

Braten Sie das Hackfleisch in einer beschichteten Pfanne scharf an. Pressen Sie die Knoblauchzehe, geben Sie sie gemeinsam mit Zwiebel- und Paprikawürfeln sowie Tomatenmark in die Pfanne und braten Sie sie kurz mit.

Mischen Sie anschließend das Soja-Granulat und die Tomaten inklusive Saft, Möhrenraspel und Lorbeerblatt unter. Lassen Sie das Ganze abgedeckt rund 20 Minuten köcheln.

Kochen Sie die Nudeln nach Packungsvorschrift.

Schmecken Sie die fertige Bolognese mit Salz und Pfeffer ab, rühren Sie den Schmand unter und entfernen Sie die Knoblauchzehe und das Lorbeerblatt.

Guten Appetit!

00:00 | 00:43

Wetterkapriolen in Österreich

Freies Training: Schrecksekunde für Vettel