Ab dem 16.9. neu bei RTL: 'Was verdienst Du?'

Firma wagt spannendes Gehaltsexperiment

Wissen sie eigentlich, was ihre Kollegen so verdienen? Wahrscheinlich nicht, denn bisher ist das ein absolutes Tabuthema. Wir trauen uns nachzufragen: In der neuen Real-Life-Doku 'Was verdienst Du?' stellen sich mittelständische Unternehmen einem spannenden Experiment - und zwar ab heute um 21.15 Uhr bei RTL.

- Anzeige -
Ab dem 16.9. neu bei RTL: 'Was verdienst Du?'
Holzleitner-Chef Dirk Bönnen wagt für 'Was verdienst Du?' ein spannendes Gehalts-Experiment. © unbekannt

Den Anfang macht die Firma 'Holzleitner' aus Mönchengladbach. 100 Angestellte arbeiten bei der Firma, die Elektrogeräte verkauft. Das Gehalt ist ein heikles Thema - fast jeder fühlt sich unterbezahlt. Geschäftsführer Dirk Bönnen weiß, dass viele seiner Mitarbeiter unzufrieden sind und will deshalb jetzt die Gehälter offen legen. Er startet sein gewagtes Experiment - und legt selbst vor. Bönnen verdient 10.000 Euro brutto im Monat.

Mit einem Gehalt in dieser Größenordnung war zu rechnen. Aber was verdienen die einfachen Angestellten? Und wie groß sind die Unterschiede zwischen den Teilnehmern des Experiments? Ein viel zu geringes Gehalt bekommt offenbar Filialleiter Martin Strauch. Für ihn ist der Gehaltsvergleich ein Schock - denn die anderen Filialleiter kassieren jährlich bis zu 14.500 Euro mehr als er. "Ich bin baff. Eigentlich war ich bisher mit meinem Gehalt zufrieden", sagt Strauch.

Wie erklärt der Chef diese Tatsache? Welche Argumente können Mitarbeiter, die mit ihrem Einkommen unzufrieden sind, vorbringen, um eine Erhöhung zu erhalten? Das alles erfahren Sie heute Abend ab 21.15 in 'Was verdienst Du?‘ bei RTL. Haben Sie eigentlich schon die App RTL INSIDE? Dann bekommen Sie während der Sendung spannende Hintergrundinfos direkt aufs Smartphone oder Tablet. Falls Sie die App noch nicht haben - gleich kostenlos herunterladen und heute Abend mit anderen TV-Zuschauern über die Sendung chatten!

Jetzt die App RTL INSIDE herunterladen & mitchatten

In den kommenden Wochen wagen drei weitere Firmen den aufsehenerregenden Schritt: Eine Wurstfabrik, eine Küchenwelt sowie ein Speditionsunternehmen. Sie wollen mehr Fairness für die Mitarbeiter durch Transparenz erreichen. Denn nur wer fair bezahlt wird, kann auch motiviert arbeiten und gute Ergebnisse erzielen. Mitarbeiter und Chefs teilen sich öffentlich die Höhe ihrer Gehälter mit. Für manche ist das Ergebnis ein Schock, bei manchen siegt die Verwunderung, und manche stellen fest, dass sie im Vergleich zu ihren Kollegen ziemlich gut entlohnt werden. Mit diesem Wissen sind die Mitarbeiter nun im Stande, objektiv bestehende oder subjektiv empfundene Missstände abzuschaffen.

Sind SIE eigentlich zufrieden mit Ihrem Gehalt? Bei 'Was verdienst Du?' bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie sich Mitarbeiter in Gehaltsverhandlungen am geschicktesten verkaufen. Vielleicht ist dadurch auch für Sie eine kleine Anpassung auf dem Lohnzettel drin.

00:00 | 02:49

AWZ-Folge vom 28.07.2016

Vanessa verbirgt ihre Sorge vor Christoph